Dr. Sebastian Lins analysiert die Aufnahme aus dem MRT
Radiologe München
Dr. Sebastian Lins - Radiologe in München - Patientengespräch

Leistungen

Magnetresonanz­tomographie

Die Magnetresonanztomographie (MRT) blickt bereits auf eine jahrzehntelange Geschichte zurück und ist in der medizinischen Diagnostik längst unverzichtbar.

Das bildgebende Verfahren — auch als Kernspintomographie oder kurz Kernspin bezeichnet — wird eingesetzt, um beispielsweise Struktur und Funktion von Gewebe und Organen, Knochen und Blutgefäßen darzustellen.

Die Untersuchung erfolgt schonend und völlig schmerzfrei mit Hilfe von Magnetfeldern und Radiowellen, also ohne Einsatz von Röntgen- oder ionisierenden Strahlen (Radioaktivität). So entstehen präzise und hochauflösende Schnittbilder aus dem Körperinneren in verschiedenen Ansichten (quer, schräg und längs sowie in 3D). Verletzungen oder Erkrankungen lassen sich so ausfindig machen — oder auch ausschließen. Beispiele sind Knochenbrüche, Überdehnung oder Risse von Bändern und Sehnen, Blutungen, Veränderungen von Gefäßen wie Stenosen oder Aneurysmen, Tumore, Schlaganfall, Multiple Sklerose oder Morbus Crohn.

Bereiche

Durch das Anklicken der verschieden Bereiche erhalten Sie mehr Informationen zu den möglichen Behandlungsregionen.

Zudem bieten wir auch einen Ganzkörper-Check up sowie weitere Vorsorgeuntersuchungen an.

Radiologie Dr. Sebastian Lins - München
Kopf Hals Schultern Schultern Arme Arme Wirbelsäule Brustraum Bauchraum Beine Beine

Kopf

  • Neurokranium
  • Neurokranium mit Angiografie (Darstellung der Kopfgefäße)
  • Neurokranium mit Hypophyse (Hirnanhangsdrüse)
  • Neurokranium mit Orbita (Augapfel)
  • Neurokranium mit KHBW (Kleinhirnbrückenwinkel)
  • Nasennebenhöhle

Hals

  • Halsweichteile
  • Karotisangiographie (Darstellung der Halsgefäße, keine Kassenleistung)

Schultern

  • Schultergelenk
  • Klavikula (Schlüsselbein)

Schultern

  • Schultergelenk
  • Klavikula (Schlüsselbein)

Arme

  • Oberarm
  • Ellenbogen
  • Unterarm
  • Handgelenk
  • Mittelhand und Finger

Arme

  • Oberarm
  • Ellenbogen
  • Unterarm
  • Handgelenk
  • Mittelhand und Finger

Wirbelsäule

  • Halswirbelsäule
  • Brustwirbelsäule
  • Lendenwirbelsäule
  • ISG (Iliosakralgelenk)
  • Gesamte Wirbelsäule

Brustraum

  • Thorax (Brustkorb)
  • Sternum (Brustbein)

Bauchraum

  • Oberbauch
  • Oberbauch mit MRCP (Gallenwege)
  • Angiographie der Nierenarterien (keine Kassenleistung)
  • Unterbauch (Weibliches Becken)
  • Gesamter Bauch (Ober- und Unterbauch)
  • Becken und Hüftgelenke
  • Angiographie des Beckenbodens (keine Kassenleistung)
  • MR-Sellink: Untersuchung des Dünndarms
  • MR-Defäkographie (keine Kassenleistung)

Beine

  • Angiographie der Becken-Bein-Gefäße (keine Kassenleistung)
  • Oberschenkel
  • Kniegelenk
  • Unterschenkel
  • Sprunggelenk
  • Achillessehne
  • Fuß

Beine

  • Angiographie der Becken-Bein-Gefäße (keine Kassenleistung)
  • Oberschenkel
  • Kniegelenk
  • Unterschenkel
  • Sprunggelenk
  • Achillessehne
  • Fuß

Benötigen Sie einen MRT-Termin bei Ihrem Radiologen in München?

Menü